Freitag, 30. März 2012

Süßkartoffelsuppe



Stärkehaltige Gemüse, wie Kartoffeln, Kürbisse, Zucchini, Erbsen, Rüben und Bohnen, werden schon seit jeher zur Zubereitung von schmackhaften und nahrhaften Suppen verwendet. Eines der dabei am häufigst übersehenden stärkehaltigen Gemüse sind Süßkartoffeln, was eine Schande ist weil Süßkartoffeln sehr gut schmecken und zugleich auch noch sehr gesund sind.

Um deutlich zu sein, Die Süßkartoffeln zur Zubereitung dieser Süßkartoffelsuppe sind die Süßkartoffeln Die oft auch als Yams (Dioscorea) oder Yamswurzeln bekannt stehen. Süßkartoffeln gibt es in zwei Sorten. Zuerst gibt es eine härtere Sorte mit einem gelben Inneren und zweitens eine weichere Sorte mit einem orangefarbenen Inneren. Dies sind Yams und die für dieses Süßkartoffelsuppe Rezept am Besten geeigneten Süßkartoffeln.

Yamswurzeln haben eine viel komplexere Mischung aus Stärke und Zucker und profitieren darum viel besser von der Karamellisierung Die während des Röstprozesses stattfindet. Rösten intensiviert ihre natürliche Süße und bereichert den Geschmack.

Zutaten Süßkartoffelsuppe

2-3 große Süßkartoffeln;
1 große Zwiebel;
1-4 Knoblauchzehen (wenn gewünscht);
Butter und/oder Olivenöl;
Salz;
4 Tassen Hühnerbrühe oder irgendeine andere Art von Suppenbrühe
Eine halbe Tasse Sahne;
Muskatnuß

Zubereitung Süßkartoffelsuppe


Zur Zubereitung dieser Süßkartoffelsuppe muß man zuerst den Backofen auf 200 Grad aufheizen, 2-3 große Yamswurzeln säubern und ihre Haut an mehreren Stellen mit einer Gabel oder einem Steakmesser einstechen. (Die Yamswurzeln dazu nicht schälen) Die Süßkartoffeln dann auf ein Backblech legen und etwa eine Stunde lang rösten lassen. Nach einer Stunde werden die Yamswurzeln sehr weich anfühlen und wahrscheinlich wird auch etwas von ihrem orangefarbenen Saft ausgetreten sein. Die Süßkartoffeln dann abkühlen lassen und anschließend schälen.

Im nächsten Schritt die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, ein wenig Butter und/oder Olivenöl in einen Suppentopf geben und die Zwiebelscheiben und ein wenig Salz hinzufügen. Die Zwiebeln dann goldbraun dünsten wobei Sie, genau wie die gerösteten Süßkartoffeln, ebenfalls karamellisieren. Wenn gewünscht kann man gleichzeitig auch noch ein paar Knoblauchzehen mitdünsten.

Im letzten Schritt die Süßkartoffeln zerkleinern und zusammen mit der Hühnerbrühe, oder welcher anderen Suppenbrühe auch immer, in den Suppentopf geben, Alles zum Kochen bringen und die Süßkartoffelsuppe dann noch so lange weiterköcheln lassen bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Zuletzt die Süßkartoffelsuppe dann noch mit einem Stabmixer pürieren und die halbe Tasse Sahne mit einer Prise Muskatnuß hinzufügen. Damit ist die Suppe fertig und kann serviert werden.

1 Kommentar:

  1. Sehr lecker, ich liebe Kartoffelsuppe! Ein tolles Rezept

    AntwortenLöschen